Kontakt Fliesen Hüning
Kontakt
Kontakt
E-Mail Fliesen Hüning
E-Mail
E-Mail
Öffnungszeiten Fliesen-Ausstellungen
Öffnungszeiten (Situationsbedingt)
Öffnungszeiten (Situationsbedingt)
Standort Bocholt

Mo - Fr
Sa
Sa

8:30 – 17:00
9:00 – 13:00
nur telefonisch

Standort Düsseldorf

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

Standort Essen

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

Standort Goch

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

Standort Mülheim

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

Standorte der Fliesen-Fachgeschäfte
Standorte
Standorte

Dinxperloer Straße 331
46399 Bocholt

Posener Straße 156
40231 Düsseldorf

Sabinastraße 8
45136 Essen

Borsigstraße 20–22
47574 Goch

Weseler Straße 41–45
45478 Mülheim

Interview mit Stefan Paßerschroer,
einem ehemaligen Hüning-Azubi


Wie läuft eine Ausbildung bei Fliesen Hüning ab? Häufige Fragen zur Ausbildung werden im Interview mit Stefan Paßerschroer, einem ehemaligen Hüning-Azubi, beantwortet.

1.    Stefan, Du hast Deine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel erfolgreich bestanden. Warum hast Du Dich damals für Fliesen Hüning entschieden?

Aufgrund einer Stellenanzeige in der Zeitung habe ich mir das Unternehmen im Internet angeschaut und direkt gemerkt: "Okay, das ist sehr familiär, das ist nicht so ein Konzern- nicht so riesig, mit einer schönen Atmosphäre …“


2.    Welche Bereiche hast Du in Deiner Ausbildung kennengelernt?

Mit meinem Ablaufplan ging es durch alle Abteilungen für eine festgesetzte Zeit. Im Verkauf war ich die längste Zeit, weil dort das meiste Fachwissen vermittelt wurde. Ansonsten ging es zur Buchhaltung, zum Einkauf, zur Bauabteilung, zum Lager oder auch zum Großhandel. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass ich die Möglichkeit hatte, in unserer Filiale in Goch zu arbeiten.

Ich fand die Struktur der Ausbildungszeit sehr gut, weil man nicht immer von A nach B geschickt wurde, sondern seinen  festen Aufgabenbereich innerhalb der Abteilungen hatte.


3.    Wie sah Dein Arbeitsalltag aus?

Anfangs musste ich natürlich erst mal gucken. Dann habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Sachen erarbeitet. Anschließend durfte ich selbstständig Aufträge schreiben, Angebote anlegen und Preise raussuchen.

Im Verkauf bin ich erst mit anderen Verkäufern bei der Beratung mitgelaufen, dann durfte ich recht schnell schon alleine beraten. Dem Kunden gab ich aber immer vorab die Info, dass ich Azubi bin und evtl. nicht alle Fragen beantworten kann, aber gerne auch jemanden dazu hole.


4.    Wann hast Du die Berufsschule besucht?

Zweimal pro Woche hatte ich Berufsschule in Bocholt – immer zu unterschiedlichen Wochentagen je nach Ausbildungsjahr. Hüning ist aber sehr flexibel, was die Arbeitszeit nach der Schule betrifft. Das fand ich sehr positiv, weil ich das von anderen Mitschülern auch mitbekommen hatte, dass das bei denen nicht so ist.


5.    Was hat Dir besonders gut in Deiner Ausbildung gefallen?

Es gab eine Azubi-Fahrt mit unserem Chef Roland Hüning und Corinna – unserer Ausbilderin. Das war echt super. Wir hatten eine Werksführung bei Agrob Buchtal, waren gemeinsam Essen und im Kletterpark. Es war einfach sehr gesellig und toll gemeinsam etwas zu unternehmen und dabei noch mehr über die Fliese zu erfahren.

Als Familienunternehmen dürfen wir von Anfang an alle „Duzen“, auch unseren Chef Roland. Das empfinde ich als sehr positiv. Natürlich haben wir trotzdem Respekt, aber die Distanz ist einfach nicht so groß. Und Roland ist auch ein Mensch, mit dem man über alles reden kann. Er hört zu, interessiert sich für Dich und versucht zu helfen.

ANFAHRT /
ÖFFNUNGSZEITEN (situationsbedingt)


 

Dinxperloer Straße 331
46399 Bocholt
Routenplaner

Mo - Fr
Sa
Sa

8:30 – 17:00
9:00 – 13:00
nur telefonisch

 

Posener Straße 156
40231 Düsseldorf
Routenplaner

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

 

Sabinastraße 8
45136 Essen
Routenplaner

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

 

Borsigstraße 20–22
47574 Goch
Routenplaner

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00
 

 

Weseler Straße 41-45
45478 Mülheim
Routenplaner

Mo - Fr
 

7:30 – 15:00